Lapland for Lovers

Nellim Wilderness Hotel, Lodges & Safaris

 

Eine komfortable und rustikale Hotelanlage mit unterschiedlichen Hotelzimmern und Suiten mit oder ohne Sauna, Log Cabins, Log Suites, Aurora Cabins sowie das Wilderness Camp Sarmi - hier kann man sich wohlfühlen und 'verstecken' - die Natur pur erleben.

Die finnische Küche zeichnet sich durch eine Kombination von traditioneller Hausmannskost und gehobener Küche mit zeitgemäßen und mitteleuropäischen Kochstilen aus, je nach Landschaft und Traditionen aus. Wie schmeckt also Lappland? Probieren Sie …

Lachspirogge und Lachstartar, aber auch andere Speisefische wie Forelle, Saibling und Maräne, Elchbraten, Dillfleisch, Filet Stroganoff,  Frikadellen a la Lindström, Karelischer Fleischtopf, Mustamakkara, Saunawurst, Rentier-Geschnetzeltes, Weihnachtsschinken, Brennnesselpüree, Kartoffelsalat, Kohlauflauf, marinierte Pilze, Pilzsalat, Steckrübenauflauf ...Blaubeerkuchen, Pulla, Runeberg Törtchen. Moltebeeren, Arktische Brombeeren, Blaubeeren und Preiselbeeren bereichern jede Mahlzeit.  

Hotel Nellim & Wilderness Resort bietet Ihnen eine lokalbezogene Küche mit Speisen aus den umliegenden Wäldern und dem Inari - Sie spüren den Geschmack des Nordens.   

Outdoor wird bei uns im Wilderness-Resort groß geschrieben: Rentierschlitten-fahrten, Skilanglauf, Schneeschuhwandern, Motorschlittenfahrten, Dazu das Leuchten des bewegten und bewegenden Nordlichtes. Auch die Outdoor-Sauna am See gehört dazu. Und diese Programme bieten Ihnen besondere Winterlebnisse bei uns: Inari Winter Adventure, Arctic Hightlights, Arctic Expiriences.

Impressionen

Entdecken Sie faszinierende Landschaften und Tierwelten, begegnen Sie mit uns Menschen, ihre Sprachen und Kulturen«.

Klarer Kurs nach Norden! Nordic by Nature & Culture. Erleben Sie die vielfältige Kultur und Natur der nordischen Länder. Lernen Sie mit uns Norwegen, Schweden, Ãland, Finnland, Island oder Dänemark kennen. Entdecken Sie faszinierende Landschaften und Tierwelten, begegnen Sie mit uns Menschen, ihre Sprachen und Kulturen.
Horst GrenzFlensburg