Auf der diesjährigen ITB informiert Jaana Sirkiä aus Kuusamo auf dem Skandi-navienstand (Messehalle 18, Visit Finland) über unterschiedlichste Angebote des touristischen Netzwerkes St. Lapland. Jaana Sirkiä: »Kuusamo bietet eine urwüchsige und bezaubernde Landschaft – weit weg vom pulsierenden Leben Mitteleuropas. Hier im Norden Finnlands bilden acht Familienunternehmen das »Netzwerk St. Lapland«. Ob Sommervergnügen oder Winterabenteuer: alle Gastgeber bieten Ihnen unverwechselbare Chalets, Lodges und Ferienhäuser, vielfältige Outdoor-Aktivitäten und Programmmöglichkeiten – eine achtsame Gastfreundschaft wird Sie in Ihrem Urlaub begleiten. Gerne informiere ich Sie auf der diesjährigen ITB.«

Jaana Sirkiä vertritt die Unternehmen Isokenkäisten Klubi, Ollilan Lomakartano, Oivangin Lomakartano, Pohjolan Pirtti Country House, Ruka Adventures, Rukan Salonki, das Studio Restaurant Tundra sowie das Wilderness Restaurant Huilinki.

St. Lapland ist sowohl im In- und Ausland für seine vielseitigen und hochwertigen Programmangebote bekannt. Dazu gehören Firmen-Incentives ebenso wie Angebote für kleinere und größere Gruppen, das Themensprektrum reicht von Vogelbeobachtung über Naturfotografie bis hin zu Kochkursen im Studio Restaurant Tundra mit dem Chef de Cuisine und Artist Jarmo Pitkänen und seinem Angebot »Arctic Flavours«. Weitere Informationen: www.st.lapland.fi

Geschrieben von Horst Grenz am 29. Februar 2012 | Abgelegt unter Finnland, Kultur